Treffen mit weiteren FÖJ-lerinnen 09.08.17

Nachdem ich morgens bei Christine Gerlach war, um mit ihr die ersten Treffen der Kindergruppe zu planen, fuhr ich zurück zum Heimatbund. Ich bin echt froh, dass ich durch mein eigenes Auto so mobil bin und mir diese Fahrten nichts ausmachen. Mit den Busverbindungen in Kiel und Umgebung kenne ich mich nämlich überhaupt nicht aus. Jedenfalls war ich dann um 13 Uhr im Büro und brereitete dann mit Norbert unseren Konferenzraum vor, da um 14 Uhr 4 FÖJ-lerinnen und eine Bundesfreiwilligendienstlerin aus der näheren Umgebung zu uns kommen würden.

Diese FÖJ-lerinnen kamen u.a. von der Stiftung Naturschutz, dessen Sitz ein paar Straßen weiter vom Heimatbund ist.
Wir haben uns fast 3 Stunden lang ausgetauscht und uns ein wenig kennengelernt.
Diese Treffen vor den 5 Seminaren finde ich sehr schön und wichtig, da man so schon mal ein paar Gesichter kennt und sich vielleicht auch schon mit ihnen anfreunden kann. Schließlich muss man ja dann mit irgendwem das Zimmer teilen. :D
Während des FÖJs muss man ein Projekt machen, das man allerdings auch mit mehreren zusammen machen kann. Diese Connections zu den anderen Stellen erleichtern die Zusammenarbeit natürlich. Vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit, ein übergreifendes Projekt zu starten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.