Moin Moin!

Schön, dass du auf diesen Blog geklickt hast, um dir anzuschauen, wie mein FÖJ hier im Heimatbund (SHHB) so abläuft.


Kindergruppe 5 "Vogelfutter herstellen", 17.11.17

Heute stand das 5. Treffen der Kindergruppe an. Das heutige Thema war die eigene Herstellung von Vogelfutter, passend zu den ersten kälteren Tagen.
Ich fuhr um 9 Uhr zu Hause los, um erstmal für den Nachmittag einzukaufen. Im Anschluss machte ich mich auf den Weg zu Frau Gerlach und war um 10 Uhr bei ihr.
Zusammen bereiteten wir das Treffen vor und planten die Kindergruppentreffen für 2018.
Um 15 Uhr kam ihr Nachbar, der uns heute wieder unterstützen sollte.
Um 15:15 Uhr kam das erste Kind, überpünktlich. Kurze Zeit später kam das zweite und damit auch leider das letzte Kind für dieses Treffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kindergruppe 3 "Feuerstelle bauen und Stockbrot essen", 03.11.17

Heute wartete eine kleine Herausforderung auf mich. Frau Gerlach war zurzeit auf Kur und somit musste ich das Kindergruppentreffen größtenteils alleine organisieren. Ich hatte von ihr beim letzten Treffen einen Schlüssel bekommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Zukunftsforum Heimatbund 2030, 12.10.17

Heute war ich beim Zukunftsforum Heimatbund 2030 in Neumünster. Dies war eine Veranstaltung von meiner Chefin Frau Dr. Löding-Schwertdfeger. 
Wir beide sind um viertel vor zwei vom Heimatbund losgefahren und waren um viertel nach zwei vor Ort. Dort trafen wir auf Herrn Helmbrecht, der an diesem Nachmittag das Konzept zusammen mit Frau Löding-Schwerdtfeger vorstellte und uns durch den frühen Abend führte. Wir bauten alles auf und bereiteten die Veranstaltung vor. Bernadett kam dann auch noch nach.

mehr lesen 0 Kommentare

Kindergruppe 3 "Wir erforschen den Teich", 06.10.17

Heute stand das 3. Treffen der Kindergruppe bevor. Diesmal drehte es sich rund um das Thema Teich. Ich fuhr zu um 10 Uhr zu Frau Gerlach. Wir bereiteten gemeinsam alles für den Nachmittag vor. Ich besorgte zwischenzeitlich auch noch ein Buch für sie aus Mönkeberg.
Um 15:30 Uhr kamen die Kinder. Diesmal waren es nur Jungs, was sich auch ziemlich schnell bemerkbar machte, da es Jungs im Alter von ca. 10-13 Jahren waren und man ja weiß wie die meisten sich in diesem Alter verhalten. Es war also diesmal etwas anstrengender, hat schlussendlich aber einigermaßen gut geklappt.
Wir begannen damit, im Teich zu keschern und die gefangenen Tierchen in Gefäße mit Wasser zu setzen, um diese anschließend zu mikroskopieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Weitere Blogeinträge findest du im Archiv:

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.